Erfurt-Botschafter erleben die Schönheiten der BUGA

Der 25. Juni 2021 und der 2. Juli 2021 standen für die Mitglieder der Initiative „Botschafter für Erfurt“ ganz im Zeichen der Bundesgartenschau Erfurt.

Die Erkundung der neuen interaktiven Ausstellung im Kommandantenhaus auf dem Petersberg bildete den Startpunkt der ersten Führung Ende Juni. Die Teilnehmer hatten hier die Möglichkeit, selbst einmal eine Festung zu erbauen und erfuhren Spannendes und Wissenswertes rund um die Geschichte des Petersberges. Der zweite Programmpunkt führte die Erfurt-Botschafter über die Ausstellungsfläche der BUGA im Herzen der Stadt. Dabei erlebten sie traditionellen Gartenbau sowie Kulturgenuss in einem einzigartigen historischen Ambiente. Die Erfurt-Botschafter ließen schließlich den ersten Tag bei einem Glas Wein und einer kleinen Stärkung im Thüringer Vinarium der Weinmanufaktur & Destille Erfurt ausklingen.

Am 2. Juli galt es, den egapark, der zur Bundesgartenschau in neuem Glanz erstrahlt, zu erleben. Die Teilnehmer dieser Führung entdeckten gemeinsam die architektonischen Besonderheiten der 60er-Jahre und deren einmalige gartenbauliche Ausgestaltung mit beeindruckenden pflanzlichen Schau- und Themengärten, Europas größtes ornamental bepflanztes Blumenbeet und vieles mehr. Als Höhepunkt wartete der Besuch des Danakils, des einzigartigen Wüsten- und Urwaldhauses auf die Erfurt-Botschafter.

Ausgestattet mit allen wichtigen Informationen rund um die BUGA, werben die Botschafter in ihren privaten und beruflichen Netzwerken für dieses Großereignis und laden Gäste nach Erfurt ein. Sie führen mit Herzblut über die beiden Ausstellungsflächen, stolz darauf, wie sich diese beiden geschichtsträchtigen Orte verändert haben.


Bildstrecke


Vergangene Erfurt-Botschafter Treffen